T-SQL IDENTITY Funktion

Die T-SQL IDENTITY Funktion gehört zu den T-SQL Datentypfunktionen und wird nur in einer SELECT-Anweisung mit einer INTO table-Klausel verwendet, um eine Identitätsspalte in eine neue Tabelle einzufügen.

Die IDENTITY-Funktion ähnelt der mit CREATE TABLE und ALTER TABLE verwendeten IDENTITY-Eigenschaft, ist jedoch nicht mit ihr identisch.

Das Beispiel zur T-SQL IDENTITY Funktion zeigt den Einsatz und die Möglichkeiten dieser T-SQL Funktion.

T-SQL IDENTITY Funktion Syntax

Die T-SQL IDENTITY Funktion kann folgendermaßen verwendet werden:

IDENTITY(data_type[,seed,increment])

Folgende Parameter müssen in der Funktion eingesetzt werden:

  • data_type: Der Datentyp der Identitätsspalte. Häufig wird der Datentyp bigint verwendet.
  • seed: Der ganzzahlige Wert, der der ersten Zeile in der Tabelle zugewiesen werden soll.
  • increment: Der ganzzahlige Wert, der dem seed-Wert für nachfolgende Zeilen in der Tabelle hinzugefügt werden soll.
  • column_name: Der Name der Spalte, die in die neue Tabelle eingefügt werden soll.

Die T-SQL IDENTITY Funktion gibt denselben Datentyp zurück, wie den, der im Parameter data_type definiert wurde.

T-SQL IDENTITY Funktion Beispiel

Das folgende T-SQL IDENTITY Beispiel veranschaulicht, wie die T-SQL Funktion verwendet werden kann. Im folgenden Beispiel werden alle Zeilen aus der Tabelle Person der Datenbank in eine neue Tabelle namens Kontakt eingefügt. Die T-SQL IDENTITY-Funktion bewirkt, dass die Identifikationsnummern in der Tabelle Kontakt bei 101 anstatt bei 1 beginnen:

SELECT  IDENTITY(smallint, 101, 1) AS KontaktId,  
        Vorname,
        Nachname 
INTO dbo.Kontakt  
FROM dbo.Person;

Weiterführende Artikel

Bitte bewerten (1 - 5):