Redundanzen in Datenbanken

Redundanzen in Datenbanken sind ein Zeichen für ein schlechtes Datenbankdesign. Redundanzen sind doppelte Informationen in einer Datenbank bzw. Datenbank-Tabelle. Man spricht von einer redundanzfreien Datenbank, wenn alle doppelte Informationen entfernt werden können, ohne das ein Informationsverlust stattfindet.

Wie kann ich Redundanzen vermeiden?

Redundazen können mittels der Normalisierung entfernt werden. Die Normalisierung entfernt doppelte Informationen, ohne das ein Informationsverlust in anderen Relationen stattfindet.

Wann lässt man Redundanzen zu?

Ab und zu kann eine Redundanz aber auch wahre Wunder wirken, wenn es um die Performance in einer Datenabnk geht. Besonders in anderen Fällen von relationalen Datenbanken wie im Data Warehouse oder im Business Intelligence-Bereich werden ganz bewusst Redundanzen eingebaut, um zeit- und performanceaufwändige SQL-Abfragen zu verbessern. In solchen Fällen spricht man von der „Kontrollierten Redundanz“, die Mithilfe der Denormalisierung von Datenbanken erreicht wird.

Weiterführende Artikel

Autor: Markus
65 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
0