DAX MIN Funktion

Die DAX MIN Funktion gehört zu den statistischen DAX Funktionen und liefert den kleinsten Wert für eine Spalte oder zwischen zwei skalaren Ausdrücken zurück.

Die MIN-Funktion kann also das Minimum einer einzelnen Spalte oder das Minimum einer Reihenfolge von Zahlen ermitteln. Im Gegensatz zur Min-Funktion steht die DAX MAX-Funktion, die den maximalen Wert einer Spalte oder zwischen zwei skalaren Ausdrücken ermittelt.

Das Beispiel zur DAX MIN Funktion zeigt den Einsatz und die Möglichkeiten dieser DAX Funktion.

DAX MIN Funktion Syntax

Die DAX MIN Funktion kann folgendermaßen verwendet werden:

MIN(<column>)

MIN(<expression1>, <expression2>)

Folgende Parameter müssen in der Funktion eingesetzt werden:

  • column: Die Spalte, in der das Minimum ermittelt werden soll.
  • expression: Jeder DAX-Ausdruck, der einen Einzelwert zurückgibt.

Die MIN-Funktion nimmt eine Spalte oder zwei Ausdrücke als Argument und gibt den kleinsten Wert zurück. Die folgenden Datentypen werden in der Spalte akzeptiert: Zahlen, Text, Datum und Leerzeichen.

Beim Vergleich von Ausdrücken wird blank beim Vergleich als 0 behandelt. Das heißt, MIN(1,Blank()) gibt 0 zurück, und MIN( -1, Blank()) gibt -1 zurück. Wenn beide Argumente leer sind, gibt MIN ein Leerzeichen zurück. Wenn einer der Ausdrücke einen Wert zurückgibt, der nicht erlaubt ist, gibt MIN einen Fehler zurück. TRUE/FALSE-Werte werden nicht unterstützt.

DAX MIN Funktion Beispiel

Das folgende DAX MIN Beispiel veranschaulicht, wie die DAX Funktion verwendet werden kann. Das folgende Beispiel liefert den kleinsten Umsatz zurück:

=MIN([Umsatz])

Weiterführende Artikel

Bitte bewerten (1 - 5):