T-SQL Datentypen

Ein T-SQL Datentyp ist ein Attribut, das die jeweilige Variable in seiner Form und Art definiert.

„Warum ist die richtige Wahl des Datentyps so wichtig?“

Der Datentyp bestimmt den Spielraum, in dem der Wert abgespeichert wird. Sehr oft werden die falschen oder zu große Datentypen gewählt, die nur Speicherplatz verbrauchen.

Der Microsoft SQL Server stellt eine Reihe von T-SQL Datentypen zur Verfügung, die im SQL Server verwendet werden können.

Dabei wird zwischen Ganzzahligen Datentypen, Boolschen Datentypen, Fliesskomma Datentypen, Datums Datentypen, Zeichenfolgen Datentypen und Binären Datentypen unterschieden.

Ganzzahlige Datentypen

T-SQL DatentypBereichSpeicher
bigint-2^63 (-9223372036854775808) bis 2^63-1 (9223372036854775807)8 Byte
int-2^31 (-2.147.483.648) bis 2^31 – 1 (2.147.483.647)4 Byte
smallint-2^15 (-32.768) bis 2^15 – 1 (32.767)2 byte
tinyint0 bis 2551 Byte

 Boolschen Datentypen

T-SQL DatentypBereichSpeicher
bit0 bis 2551 Byte

Fliesskomma Datentypen

T-SQL DatentypBereichSpeicher
numeric– 10^38 +1 bis 10^38 – 15 Byte bis 17 Byte

Datums Datentypen

T-SQL DatentypBereichSpeicher
datetime1. Januar 1753 und dem 31. Dezember 99998 Byte
datetime20001-01-01 bis 9999-12-318 Byte

Zeichenfolgen Datentypen

T-SQL DatentypBereichSpeicher
charZeichendatentypen für Daten mit fester Längen Byte
varcharZeichendatentypen für Daten mit dynamischer Länge von 1-8000 Zeichen2^31-1 Byte

Binäre Datentypen

T-SQL DatentypBereichSpeicher
binaryBinäre Datentypen mit fester Längen+4 Byte
varbinaryBinäre Datentypen mit dynamischer Länge von 1-8000 Zeichen

Andere Datentypen

T-SQL DatentypBereichSpeicher
timestampMechanismus für die Erstellung einer Versionskennung von Tabellenzeilen8 Byte
cursorDatentyp für Variablen oder für OUTPUT-Parameter von gespeicherten Prozeduren??? Byte

Weiterführende Artikel

Autor: Markus
9 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
0