Fernstudium – Was ist ein Fernstudium?

Meist können Positionen innerhalb der Karrierelaufbahn nur mit einem Akademischen Abschluss besetzt werden. Doch an dieser Stelle befindet man sich meist schon voll im Berufsleben und kann seine Arbeit nicht für ein Ganztagsstudium aufgeben. Für diesen Fall wird die Möglichkeit eines Fernstudiums angeboten. Durch ein Fernstudium werden auch die Abschlüsse eines Bachelors oder Masters angestrebt.

Ein Fernstudium wird neben der eigentlichen Arbeitszeit absolviert. Das bedeutet, dass sich der Studierende bewusst sein sollte, dass er sich mehrere Jahre nach einem Arbeitstag durch das vorgegebene Lernmaterial kämpfen muss. Diese Form des Studierens beinhaltet auch Prüfungen, die am Ende eines Semesters erfolgreich absolviert werden müssen. Hierfür ist das Bestehen eines vorher angesetzten Testes notwendig, um an der Hauptprüfung teilnehmen zu können. Der Test kann noch von zu Hause und innerhalb einer vorgegeben Zeit absolviert werden. Die Hauptprüfung findet dann an einem dafür vorgesehenen Ort und Raum statt.

Der Unterschied zu einem Studium ist, dass in der Regel nur sehr begrenzt die Möglichkeit geboten wird, sich bei Rückfragen an einen Professor oder Dozenten zu wenden. Der Studierende besucht meist keine Vorlesungen, sondern muss sich alleine das notwendige Wissen aneignen. Einige Hochschulen bieten aber schon Samstagskurse an. Im Gegensatz zu einem Ganztagsstudium muss der Studierende in einem Fernstudium nur eine geringe Zahl an Fächern pro Semester belegen. Meist sind es 2-3. Dadurch verlängert sich aber die Zeit eines Studiums.
Jeder sollte sich bewusst sein, dass die Art des Studiums sehr anstrengend sein kann und die Freizeit sehr einschränken wird.

Weiterführende Artikel

Autor: Kristina
4 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
0