Startseite » Datenbank Lexikon » Stammdaten

Stammdaten

Stammdaten in einer Datenbank beziehen sich auf die relativ statischen Kundendaten. Je nach Unternehmen sind die Kundenkontakte entweder Privatpersonen, andere Unternehmen oder auch beides.

Von den Kunden werden als Stammdaten die Adress- und Kontaktdaten erfasst. Bei Privatpersonen ist zusätzlich das Geburtsdatum von Interesse. Bei Firmendaten wird stattdessen das Gründungsdatum erfasst.

Zusätzlich zu diesen Daten zählen auch Rabatt- oder Vertragsvereinbarungen mit den einzelnen Kunden zu den Stammdaten.

Was sind Stammdaten in einer Datenbank?

Stammdaten sind relativ statisch. Das heißt, dass sie nur in Ausnahmefällen verändert werden. Die Adresse einer Person oder eines Unternehmens ändert sich nicht häufig. Das gilt auch für die Kontaktdaten wie Telefon oder E-Mail-Adresse. Geburts- und Gründungsdatum bilden Ausnahmen. Diese Daten sind statisch. Stammdaten sind ein fester Bestandteil eines Warenwirtschaftssystems.

Folgende Attribute können in einer Datenbank als Stammdaten identifiziert werden:

  • Firmenname
  • Straße und Hausnummer
  • Postleitzahl
  • Ort
  • Ggf. Zusatzinfo
  • Telefonnummer
  • Faxnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Homepage
  • Ggf. Social Media Auftritt
  • Gründungsdatum
  • Ggf. Vertragsdaten
  • Ggf. Rabattvereinbarungen

Ein Beispiel zu Stammdaten aus einem Kundenkontakt

Ein Beispiel für einen Stammdatensatz von Max Mustermann könnte folgendermaßen aussehen:

  • Anrede: Herr
  • Vor- und Nachname: Max Mustermann
  • Geburtsname: Mustermann
  • Straße und Hausnummer: Musterstr. 1
  • Postleitzahl: 12345
  • Ort: Musterstadt
  • Zusatzinfo: Wohnung 1a
  • Telefonnummer: 0815 – 123456
  • Mobilfunknummer: 0157 – 123456
  • Faxnummer: –
  • E-Mail-Adresse: max.mustermann[at]muster.de
  • Geburtsdatum: 01.01.1960
  • Vertragsdaten: Vertrag Nr. 123456
  • Rabattvereinbarungen: 5 Prozent auf Ware XYZ

Unterschiede zwischen Stamm- und Bewegungsdaten in einer Datenbank

Stammdaten haben im Unterschied zu Bewegungsdaten eine sehr lange Gültigkeit und werden nur in Ausnahmen verändert.

Bei Stammdaten kann es mehrere gültige Versionen eines Objektes mit unterschiedlichen Gültigkeitszeiträumen in der Datenbank geben, was bei Bewegungsdaten nicht der Fall ist.

Bewegungsdaten zeichnen sich durch ihre Dynamik ab. Diese Daten ändern sich in kurzen Zeitspannen. Während ein Geburtsdatum statisch ist und sich niemals verändert, ist beispielsweise das letzte Kaufdatum des Kunden dynamisch. Es ändert sich je nach Kaufverhalten des Kunden häufiger oder weniger häufig.

Warum sind Stammdaten heutzutage so wertvoll?

Stammdaten bilden die Grundlage für sämtliche Marketing-Aktionen. Auf Basis der statischen Daten wird ein Kunde als solcher identifiziert. Mit der eindeutigen Kunden-ID werden zahlreiche Bewegungsdaten verbunden.

Ein vollständiger und gut gepflegter Stammdatensatz ist in der heutigen Zeit viel wert. Ohne Stammdaten lässt sich kein gezieltes Marketing betreiben.

Weiterführende Artikel

Autor: Markus
3 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
0