Startseite » Datenbank Lexikon » Smart Services

Smart Services

Smart Services sind unternehmensübergreifende und branchenkonvergente Dienstleistungsmodelle, die auf sogenannte Smart Products aufsetzen.

Die Technik schreitet schnell voran und es entstehen neue Produkte und Dienstleistungen. Letztere erreichen Nutzer teilweise bereits maßgeschneidert und äußerst schnell durch Sensoren, künstliche Intelligenz und Cloud-Anbindung.

In diesem Fall wird von einem Smart Service gesprochen. Es entstehen intelligente Dienstleistungen mit gesteigertem Mehrwert für die Kunden.

Smart Services im Kontext der Industrie 4.0

Das vierte industrielle Zeitalter rückt den Nutzer in den Mittelpunkt des Geschehens. Unternehmen legen zunehmend auf maßgeschneiderte Dienstleistungen und Produkte für ihre Kunden wert. Intelligente Dienstleistungen sind hier ein Bestandteil und eng mit dem Internet of Things verbunden.

Durch die zunehmende Vernetzung einer größeren Anzahl alltäglicher Geräte werden vielzählige Daten akquiriert. Deren Analyse erfolgt unter Zuhilfenahme künstlicher Intelligenz. Die Systeme gewinnen zunehmend Erfahrung bezüglich der Bedürfnisse der Nutzer und können ihre Leistungen an persönliche Bedürfnisse anpassen.

Smart Services – Vorteile und Nachteile anhand von Beispielen

Smart Services arbeiten auf Basis komplexer, vernetzter, intelligenter technischer Systeme und Plattformen. Sie sammeln komplexe Informationsstrukturen der Nutzer, die wiederum aggregiert und analysiert werden, um maßgeschneiderte Dienstleistungen anbieten zu können.

Das wohl bekannteste Beispiel hierfür ist die Suchmaschine Google. Die Inhalte des Internets sind deren Geschäftsgrundlage und das, obwohl ein Großteil der Anbieter nicht in Verbindung mit dem Unternehmen steht.

Die Google Algorithmen analysieren das Nutzerverhalten großer Gruppen auf verschiedenen Websites und deren Content für Entscheidungen bezüglich der Positionierung von Suchergebnissen. Dies wird mit spezifischen Daten zum einzelnen Internetnutzer für eine noch höhere empfundene Qualität der Resultate kombiniert. All das, ohne im Voraus Kenntnisse über die Branche oder gar das Unternehmen, welches der Nutzer recherchieren möchte.

Darüber hinaus ist eine maßgeschneiderte Preispolitik charakteristisch für Smart Services. Dabei werden Leistungen für Zeiträume gebucht und stehen für diese zur Verfügung. Sämtliche Nutzungsrechte sind im Anschluss erloschen. Dies ist in der Streaming-Industrie gang und gäbe.

Durch künstliche Intelligenz werden die Smart Services erweitert. Film-Portale empfehlen ihren Nutzern beispielsweise weitere Filme aufgrund der bisherigen Vorlieben. Diese Erkenntnisse werden aus den Daten von Millionen von Kunden gewonnen. Der Endpreis wird nicht anhand der geschauten Filme, sondern der Nutzungsdauer berechnet.

Die Sicherheit der starken Vernetzung über das Internet stellt die einzige ernsthafte Schwachstelle von Smart Services dar. Während ein übermäßig bestellender Kühlschrank belustigend klingt, sind andere Szenarien weit kritischer. Eine geknackte Sicherheitsanlage stellt zum Beispiel ein großes Problem dar.

Weiterführende Artikel

Autor: Kristina
3 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
0