Startseite » Datenbank Lexikon » Schlageter-Stucky-Notation

Schlageter-Stucky-Notation

Die Schlageter-Stucky-Notation stellt neben der weit verbreiteten Chen-Notation eine Möglichkeit dar, die Beziehungen zwischen den Entitäten eines Entity-Relationship-Diagrammmes (ERD) abzubilden und löst das Problem mehrstelliger Beziehungen.

Sowohl die Schlageter-Stucky-Notation als auch die Chen-Notation werden dazu verwendet, die Kardinalität oder Komplexität (Anzahl der Ausprägungen) an den Beziehungstyp der Entitäten zu schreiben. Die Abbildung zeigt ein einfaches ER-Diagramm, das die Beziehung der Projektzugehörigkeit zwischen Mitarbeitern und Projekten darstellt.

Schlageter-Stucky-Notation Definition & Erklärung | Datenbank Lexikon

Kardinalitäten in der Chen Notation

Mit der Chen-Notation wird die Kardinalität durch große Buchstaben ausgedrückt. Es gibt die Ausprägungen 1:1 (eins zu eins), 1:N (eins zu mehreren), N:1 (mehrere zu einem) und N:M (mehrere zu mehreren). Die Notation entspricht der umgangssprachlichen Ausdrucksweise. Für das Beispiel der Projektzuordnung bedeutet es, dass 1) ein Mitarbeiter zu mehreren Projekten gehören kann und 2) zu einem Projekt mehrere Mitarbeiter gehören.

Schlageter-Stucky-Notation Definition & Erklärung | Datenbank Lexikon

Das Problem bei dieser Notationsweise besteht darin, dass die Anzahl des Vorkommens nicht ausgedrückt werden kann, was ggf. zu Uneindeutigkeiten führt. Besonders problematisch sind mehrstellige Beziehungen wie in der Abbildung, die den Entitätstyp Qualifikation sowohl auf die Mitarbeiter als auch auf die Projekte bezieht. Es kann keine Aussage über die Anzahl der Objekte seitens der Mitarbeiter oder der Projekte gemacht werden.

Schlageter-Stucky-Notation Definition & Erklärung | Datenbank Lexikon

Kardinalitäten nach der Schlageter-Stucky-Notation

Die Schlageter-Stucky-Notation wurde zur Auflösung von mehrstelligen Beziehungen entwickelt. Sie verwendet kleine Buchstaben zur Kennzeichnung der Ausprägungszahl bzw. Kardinalität einer Beziehung. Die Tabelle zeigt die Kardinalitätskürzel.

Schlageter-Stucky-Notation Definition & Erklärung | Datenbank Lexikon

Bei dieser Notation ist die Anzahl des Vorkommens einer Entität bezogen auf die gegenübergestellte Entität dem Beziehungstyp vorangestellt. Dadurch wird die Aussagekraft nicht-binärer Beziehungen im ER-Diagramm ermöglicht. Die Abbildung zeigt die Zuordnung der Qualifikation zu Mitarbeitern und Projekten mit den Kardinalitätskürzeln aus der Tabelle.

Schlageter-Stucky-Notation Definition & Erklärung | Datenbank Lexikon

Anders als in der Chen-Notation liest sich das Beispiel wie folgt:

  • Mitarbeiter gehören zu 0 oder mehreren Projekten
  • Projekte haben mindestens 2 und maximal 9 Mitarbeiter
  • Qualifikationen gehören zu 0 oder mehreren Mitarbeitern oder Projekten

Die Lesart ist komplizierter und weniger intuitiv als die Chen-Notation, hat jedoch den Vorteil, dass sie komplexe Datenbank-Beziehungen abbilden kann. Zudem ist sie genauer und kann wichtige Angaben für die Konsistenzregeln der Datenbank (Contraints) abbilden.

Weiterführende Artikel

Autor: Mandy
4 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
0