Startseite » Datenbank Lexikon » Kampagnenmanagement

Kampagnenmanagement

Das Kampagnenmanagement umfasst eine Vielzahl von Aspekten rund um den Marketingbereich. Es beschreibt alle Aktivitäten und Prozesse innerhalb einer Marketinginitiative.

Dabei handelt es sich beim Kampagnenmanagement vor allem um die Planung, die Entwicklung, die Ausführung und die Analyse einer Marketingkampagne.

Das Ziel des Kampagnenmanagements ist es, jeder Zielgruppe die passenden Informationen über den richtigen Kommunikationskanal zukommen zu lassen. Der richtige Zeitpunkt spielt dabei ebenfalls eine bedeutende Rolle.

Vom Kampagnenmanagement hängt der spätere Erfolg der Werbekampagne ab. Erreichen einen potenziellen Kunden für ihn nicht relevante Informationen oder wird der falsche Kommunikationskanal gewählt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Kunde für diese Marketingkampagne interessiert, gering.

Aufbau und Funktionsweise eines Kampagnenmanagements-Ansatzes

Der erste Schritt beim Kampagnenmanagement ist das Finden der richtigen Strategie für die anschließende Marketingkampagne. Welche Strategie für die Kampagne gewählt wird, hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Für welche Dienstleistung oder für welches Produkt geworben wird, spielt hierbei die größte Rolle. Es sollte vorher genau überlegt werden, welche Botschaft den Kunden durch die Marketingkampagne erreichen soll. Manche Produkte benötigen eine seriöse Kampagne. Andere wiederum sollen dem Kunden Spaß und Lebensfreude vermitteln. Welcher Ton für die Kampagne am besten geeignet ist, hängt also sehr stark vom Produkt ab. Die Zielgruppe hat ebenfalls einen großen Einfluss auf die Tonalität der Kampagne.

Nachdem nun eine grundlegende Strategie und die Zielgruppe für die Marketingkampagne festlegt wurde, ist die Auswahl der richtigen Kommunikationskanäle der nächste Schritt. Auch dieser Aspekt hängt sehr stark von der gewählten Zielgruppe und dem Produkt ab. Dabei gilt es zu beachten, dass manche Kommunikationskanäle günstiger für das Unternehmen sind als andere. Hier sollte vorher eine Kosten-Nutzen-Analyse durchgeführt werden.

Sind all diese Punkte für die Werbekampagne geklärt, können diese Informationen nun an die Marketingabteilung oder an eine Marketingagentur weitergegeben werden.

Kampagnenmanagement mittels CRM-Systemen

Kampagnenmanagement kann mittels eines CRM-Systems durchgeführt werden. Für diesen Anwendungsfall werden im Vorfeld alle bisherigen Informationen und Berührungspunkte mit dem Kunden gesammelt und analysiert.

Zu diesen Informationen gehören nicht nur die Stammdaten eines Kunden, sondern auch die Kontakte des Kunden zum Support oder dem Vertrieb. Dadurch lässt sich für jeden Kunden ein individuelles Profil erstellen. Diese Informationen können nun durch das CRM-System analysiert werden. Die daraus resultierenden Erkenntnisse über den Kunden können nun für entsprechende Werbekampagnen benutzt werden.

Daraus lassen sich nicht nur die bevorzugten Kommunikationskanäle des Kunden erfassen, sondern auch ganze Zielgruppen ableiten.

Beispiel zur Steuerung von Kampagnen in der Praxis

Ein einfaches, aber häufig eingesetztes Beispiel für eine Kampagnenmanagementmethode ist der Einsatz eines Newsletters. Interessieren sich Kunden für bestimmte Dienstleistungen oder Produkte eines Unternehmens, besteht heutzutage oft die Möglichkeit zur Anmeldung an einen Newsletter.

Damit erreicht diese Art der Werbung ausschließlich potenziell interessierte Kunden. Nun können die anzubringenden Informationen, angepasst an die entsprechende Zielgruppe, mittels dieses Newsletters dem Kunden vermittelt werden. Eine weitere Möglichkeit zur Steuerung von Kampagnen bietet die Individualisierung dieser Newsletter.

So fühlen sich die Kunden persönlich angesprochen. Auch die Herausgabe von kostenlosen Produkten an die Abonnenten des Newsletters kann die Reichweite einer Werbekampagne steigern.

Weiterführende Artikel

Autor: Kristina
2 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
0