Datenbank Forum - für Anfänger und Profis

Willkommen im Datenbank Forum von Datenbanken-verstehen.de - Das Datenbank, Data Warehouse & Business Intelligence Forum!

Das Datenbank Forum für Anfänger und Profis ist eine Community zu den Themen Datenbanken, Data Warehouse & Business Intelligence. Nimm teil an der Community von Datenbanken-verstehen.de und tausch dich mit deinen Fragen und Lösungen mit anderen Nutzern aus.

Als registrierter Benutzer genießt Du viele Vorteile, wie

  • den vollen Zugang zu allen Foren und Unterforen
  • Kostenloses Lernmaterial inkl. Lösungen zum Thema Datenbanken
  • Zugriff auf DB-Tutorials, Best Practices und SQL-Snippets

Bevor Du einen Beitrag verfassen möchtest, kannst Du dich einfach kostenlos registrieren.

oder Einloggen mit



Beachte bitte die Forenregeln von Datenbanken-verstehen.de. Wir wünschen Dir viel Spaß im Datenbank Forum! - Dein Datenbanken-verstehen.de-Team

Anfängerfrage zur Struktur einer einfachen Datenbank

Ein gutes Datenbankdesign ist Pflicht! Doch wie geht man an die Datenmodellierung heran?
Hier treffen Datenbankdesign und Datenmodellierung aufeinander...

Anfängerfrage zur Struktur einer einfachen Datenbank

Beitragvon Magico777 » Mo 10. Dez 2018, 10:00

Hallo,

da mir die persönliche Erfahrung fehlt, würde ich mich über ein Feedback erfahrener Datenbankler freuen, welches mir hilft eine Grundfrage zu klären. Um mein Problem zu umschreiben, folgende Infos:

Die Anforderung: In unserer Firma müssen jeden Tag, jede Woche, jeden Monat bestimmte Aufgaben (aktuell X Stück) erledigt werden. Die Erledigung muss dokumentiert werden. Dementsprechend wollen wir eine Datenbank bauen.

Lösungsansatz 1: Ein Datensatz pro Tag. Attribute werden dann alle X möglichen Aufgaben, der Wert der Attribute würde sagen, ob die Aufgabe an diesem Tag fällig ist und erledigt werden muss.
Vorteil: überschaubare Anzahl an Datensätzen - Exakt 365 Datensätze - Primärschlüssel Tag
Nachteil: Es könnten im Laufe der Zeit Aufgaben grundsätzlich hinzukommen oder grundsätzlich wegfallen, d.h. es Attribute im Datensatz würden fehlen oder überflüssig werden.

Lösungsansatz 2: Ein Datensatz pro Tag/Aufgabe - Primärschlüssel ist die Kombination aus Tag und Aufgabe, Attribute wären nur der Tag, die Bezeichnung der Aufgabe (d.h. wenn an dem Tag diese Aufgabe nicht anfällt, dann gibt es einfach KEINEN Datensatz dazu
Nachteil: mehr Datensätze - maximal 365 (Tage im Jahr) * X (Anzahl möglicher Aufgaben) Datensätze
Vorteil: Es könnten im Laufe der Zeit Aufgaben grundsätzlich hinzukommen oder grundsätzlich wegfallen, dabei würde sich aber an der Struktur der Datensätze nichts ändern (das Attribut Aufgabenbezeichnung hätte einfach nur einen möglichen Wert mehr)

So, ich hoffe ich konnte das einigermaßen verständlich beschreiben. Falls ich mal nicht die absolut korrekte Bezeichnung für etwas verwendet habe, bitte ich um Nachsicht.

Der Kern meiner Frage ist also: Macht es eher Sinn die Anzahl der Datensätze zu reduzieren (viele Infos als Attribute in einen Datensatz packen) oder auf eine kurze, konstante Struktur des Datensatzes (ohne später ggf. benötigte zusätzliche oder wegfallenden Attribute) zu setzen, auch wenn das mehr Datensätze generiert.

Für eine grundsätzliche Einschätzung wäre ich total dankbar, damit ich mich zu Beginn sinnvoll aufstellen kann.

Gruß

Magico777

P.S.: An dieser Stelle bereits meinen Dank an alle, die helfen und sich mit meiner Frage befassen. Ich weiß das sehr zu schätzen!!!
Magico777
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 10. Dez 2018, 09:23

Zurück zu Datenbankdesign und Datenmodellierung

 


  • Related topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
  • Jetzt Fan werden
  • Newsletter abonnieren? Hier anmelden!

    Alle Informationen aus dem Portal, Blog und Forum in einem Newsletter!

    E-Mail-Adresse: