Attribute in einer Entität

Jede Entität besitzt eine bestimmbare Anzahl an Attributen (Ausprägungen bzw. Eigenschaften), die sich eindeutig von anderen Entitäten des gleichen Entitätstyps abgrenzen. Eine Eigenschaft ist ein konkreter Attributwert, den ein zuvor definiertes Attribut annehmen kann. Die Attribute stellen einen „Bauplan“ dar, der eine abstrakte Abbildung der Wirklichkeit ist.

„Welche Arten von Attributen gibt es?“

Die Attribute in einer Entität können unterschiedlich aufgebaut sein. Man unterscheidet zwischen zusammengesetzte, mehrwertige und abgeleitete Attribute.

Wichtig ist, wenn man eine Entität modelliert, dass schon immer vorab die erste Normalform der Normalisierung befolgt wird. So umgeht man spätere Modellierungsprobleme, wenn die zweite und dritte Normalform anstehen.

Zusammengesetzte Attribute

Die zusammengesetzten Attribute bestehen aus der Kombination mehrerer Attribute, die inhaltlich zusammengehören. Anhand einer Firmenadresse wird dies deutlich. Die Firmenadresse selbst ist ein Attribut der Firma, sie enthält aber die Attribute Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ort.

Mehrwertige Attribute

Mehrwertige Attribute können einen oder mehrere Attributwerte aufnehmen. So könnte ein Student gleichzeitig in zwei Studiengänge eingeschrieben sein.

Abgeleitete Attribute

Abgeleitete Attribute werden aus anderen Attributen oder aus Entitäten berechnet. Bezogen auf eine Datenbank wäre das z.B. die Bildung einer Summe aus mehreren Spalten einer Tabelle.

Attribute und Datentypen

Attribute können jeden von der Datenbank unterstützen Datentyp annehmen. Dabei muss bei der Konzeption der Datenbank, anhand einer Analyse ein allgemeingültiger Datentyp für jedes einzelne Attribut festgelegt werden. Treten bei den Entitäten unterschiedliche Datentypen für ein gemeinsames Attribut auf, so muss vor der Speicherung eine Transformation in den Zieldatentyp durchgeführt werden.

Weiterführende Artikel

Autor: Markus
14 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
0