Scrum Methoden – Neue Techniken im Scrum

Im Scrum Umfeld haben sich mit der Zeit einige Methoden etabliert, die als “Ergänzende Techniken“ im Scrum bezeichnet werden.

Einige dieser Methoden dienen zur besseren Planung von Product Backlog Einträgen in einem Sprint, andere wiederum um Product Backlog Einträge besser einschätzen zu können.

Andere Scrum Methoden zielen auf das Ende eines Sprints ab. Modelle und Chats visualisieren den Verlauf eines Sprints oder dokumentieren einzelne Meilensteine.

Im Scrum zielt jede Methode darauf ab die Transparenz zu maximieren. Entscheidungen zur Optimierung werden auf der Grundlage der wahrgenommenen Zustände der Artefakte hergestellt.

Ergänzende Techniken für eine erhöhte Transparenz im Scrum Umfeld

Die Transparenz kann durch ergänzende Techniken erhöht werden, sind aber nur so gut, solange sie auf einer soliden Grundlage basieren. Intransparenz kann das Risiko erhöhen, dass ein Scrum Projekt fehlschlägt.

Der Scrum Master muss mit dem Product Owner, Entwicklungsteam und anderen Beteiligten (Stakeholder) zusammenarbeiten, um zu verstehen, welche Scrum Methoden im Umfeld am besten eingesetzt werden können. Es gibt Scrum Methoden für den Umgang mit unvollständiger Transparenz. Der Scrum Master muss dazu beitragen, bei der Wahl der richtigen Scrum Techniken, die Transparenz zu erhöhen.

Der Scrum Master hat die Aufgabe mit dem Scrum-Team und der Organisation zu arbeiten, um die Transparenz der Artefakte zu erhöhen. Für die Maximierung an Transparenz in einem Scrum Projekt kann aus verschiedenen Methoden gewählt werden.

Artikel im Bereich Scrum Methoden – Ergänzende Techniken im Scrum

  • User Story
  • Taskboard
  • Scrum Planungspoker
  • Retrospektive
  • Burndown Chart

Weiterführende Artikel

Autor: Markus
1 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
0