Firebird

Firebird ist eine freies DBMS und ein Ableger des großen Datenbankbruders Interbase.

Die Firebird-Datenbank beherrscht gespeicherte Prozeduren, die sich ähnlich, wie die von Oracle, verhalten (PL/SQL).

Kaskadierende Trigger für alle DML-Befehle werden angeboten sowie referentielle Integrität für Foreign-Keys (Fremdschlüssel).

Alle Transaktion sind voll kompatibel mit dem ACID-Standard und unterstützen Savepoints.

Firebird Versionen im Überblick

Classic Server

Bei dem Classic Server werden alle eingehenden Verbindungen als Prozesse erstellt und jeder Prozess benutzt seinen eigenen Datenbank-Cache. Das ist sehr nützlich, wenn man Multi-Prozessoren verwenden möchte.

Embedded

Mit der Embedded-Version ist es möglich, eine Einzelplatzlösung zu schaffen, in der die Anwendung (Front-End) einen exklusiven Zugriff auf die Datenbank erhält. Diese Version muss nicht installiert werden und kann mithilfe der Programmbibliothek in ein Projekt eingebunden werden.

Backup-Software „gbak“

Das Backup-Tool „gbak“ kann Snapshots von der Datenbank erstellen ohne die Datenbank herunterfahren zu müssen – dadurch entsteht ein erheblicher Vorteil bei Systemen, die sehr lange oder durchgehend laufen müssen.

Vorteile/Nachteile von Firebird

Vorteile von Firebird

  • Stored Procedures sehr effektiv
  • ACID-kompatibel
  • Einfache Installation
  • Wenig Ressourcen und nahezu wartungsfrei

Nachteile von Firebird

  • Große Programme: Erstellung und Wartung von Stored Procedures aufwendig
  • WebHost-Alternative, die sich nicht durchgesetzt hat

Weiterführende Artikel

Autor: Markus
5 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
0