Hierarchisches Datenbankmodell

Das Hierarchische Datenbankmodell ist das älteste Datenbankmodell und wird als hierarchische Baumstruktur dargestellt.

Durch die hierarchische Baumstruktur ist der lesende Zugriff extrem schnell. Der Nachteil der baumstrukturierten Verweise liegt bei der Speicherung der Daten und deren Verknüpfung, da die Verweise untereinander vorab ermittelt werden müssen.

Viele Dateisysteme von Betriebssystemen benutzen dieses Modell, um Ihre Daten abzubilden. Heute ist dieses Datenbankmodell weitestgehend von anderen Modellen abgelöst worden.

Eigenschaften vom Hierarchischen Datenbankmodell

Jeder Datensatz (record) hat genau einen Vorgänger, mit Ausnahme genau eines Datensatzes, der nämlich die Wurzel der Baumstruktur bildet.

Die Verknüpfungen werden über Eltern-Kind-Beziehungen realisiert und in der Baumstruktur abgebildet. Der große Nachteil bei diesem Modell ist es, dass man nur eine Baumstruktur verwenden kann: Es ist also nicht möglich, zwei Baumstrukturen miteinander zu verknüpfen. Das hat zur Folge, dass dieses Modell sehr starr ist und wenig Freiheit für den Entwickler bietet.

Im Bereich der XML-Entwicklung hat das hierarchische Datenbankmodell in letzter Zeit wieder an Bedeutung gewonnen, da es sehr effektiv genutzt werden kann.

Beispiel für ein Hierarchisches Datenbankmodell

Ein gutes Beispiel für ein Hierarchisches Datenbankmodell ist ein Modell, das eine Beziehung zwischen einem Kunden, seiner Rechnung und den darin enthaltenen Artikel widerspiegelt:

hierarchisches_datenbankmodell_beispiel

Weiterführende Artikel

Autor: Markus
41 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
0