ETL-Prozess

Der ETL-Prozess ist ein zentraler Bestandteil eines Data Warehouse-Systems. Obwohl er für die Anwender nicht direkt sichtbar ist, sollte die Durchführung eines ETL-Prozesses nicht unterschätzt werden.

„Warum ist der ETL-Prozess so wichtig?“

Der ETL-Prozess ist einer der wichtigsten Komponenten in einer Data Warehouse-Landschaft. In großen Data Warehouse-Projekten werden ETL-Prozesse monatlich oft als Backup, wöchentlich als Beladung von Teilsystemen und täglich als Beladung von wichtigen Kernkomponenten eingesetzt.

ETL-Prozesse sind dafür verantwortlich, dass Daten aus den Quellsystemen in die Zielsysteme überführt werden. Dabei werden die Daten extrahiert und bereinigt, logisch aufbereitet und zielgerichtet in die Zieltabellen geladen.

In vielen Data Warehouse-Projekten nimmt der Aufbau der ETL-Prozesse bis zu 60-80% der Gesamtkosten eines Projekts ein. Da der Aufbau der Prozesse sehr weit im Backend-Bereich eines Data Warehouse stattfindet, ist den Endbenutzern nicht immer ganz klar, wie hoch der Aufwand ist.

Die Komponenten der Extraktion, Transformation und des Ladens werden in den folgenden Artikeln genauer erläutert.

ETL-Prozess: Extraktion, Transformation und Laden

Weiterführende Artikel

Autor: Markus
8 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
0